ESKATOLOGIE BEI JOSEPH RATZINGER 

Tagung des Neuen Schülerkreises in Heiligenkreuz 2011


Eskatologie in der Theologie von  Joseph Ratzinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht

 

 


Der Neue Schülerkreis Joseph Ratzinger / Papst Benedikt XVI. traf sich vom 6.-8. Mai 2011 zu seinem Jahrestreffen in Heiligenkreuz im österreichischen Wienerwald.

Auf Einladung des neuen Abts von Stift Heiligenkreuz, Dr. Maximilian Heim, selbst Mitglied des Neuen Schülerkreis, beschäftigten sich 22 Theologinnen und Theologen mit dem Thema der Eschatologie in der Theologie von Joseph Ratzinger. Darunter befanden sich als Gäste des Schülerkreises von Joseph Ratzinger Prof. em. Dr. P. Stephan Otto Horn SDS , Prof. em. Dr. Siegfried Wiedenhofer und AOR Dr. Josef Zöhrer.
Nach dem gemeinsamen Vespergebet mit dem Konvent und anschließendem Essen kamen die Teilnehmer am Freitag zu einer ersten Sitzung zusammen, bei der sich die Gelegenheit bot, die drei neu gewonnenen Mitglieder kennenzulernen und sich über den aktuellen Stand der jeweiligen Arbeiten und weitere organisatorische Fragen auszutauschen.
Die erste Arbeitseinheit am Samstag wurde von Propst Dr. Gerhard Nachtwei aus Dessau geleitet. Nachtwei ist Spezialist für die Eschatologie in der Theologie Joseph Ratzingers. Anhand seiner Dissertationsschrift "Dialogische Unsterblichkeit" führte er in die Fragestellung ein und zeigte die Erkenntnisse Joseph Ratzingers auf, nicht ohne die pastorale Relevanz des Gesamtthemas zu begründen und einsichtig zu machen. Propst Nachwei konnte dabei auch einen guten Einblick in die Herausforderungen geben, die sich für einen Theologen innerhalb der ehemaligen DDR boten.
Am Nachmittag referierten zwei Mitglieder des Neuen Schülerkreises über den Stand ihrer Forschungen. Bei einer anschließenden Begegnung mit dem Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz, Prof. Dr. P. Karl Wallner OCist, konnte sich der Neue Schülerkreis am Abend über die akademisch betriebene Theologie vor Ort informieren. Prof. Wallner erinnerte dabei auch an den Besuch des Heiligen Vaters, Papst Benedikt XVI., in Stift und Hochschule Heiligenkreuz anlässlich seiner Pastoralvisite im September 2007.
Am Sonntag gab P. Raphael Statt OCist einen eindrucksvollen Einblick in die bedeutenden Kunstwerke des Klosters. Anschließend an den gemeinsamen Besuch des Konventsamtes bestand die Möglichkeit zur Klosterführung.
Der Neue Schülerkreis Joseph Ratzinger / Papst Benedikt XVI. dankt Abt Maximilian sehr herzlich für die Gastfreundschaft und seine Teilnahme an der gesamten Tagung.

Bericht und Fotos: Manuel Wluka

 

 

 

 

Verein Neuer Schülerkreis . bzw. Namensnennung

FOTOS 
ÜBER UNS

Der Verein Neuer Schülerkreis Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. ist mit dem Sitz in München in das Vereinsregister eingetragen.  Er ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschatlichen Ziele. Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereines.

FÜR DEN INHALT VERANWORTLICH

Verein Neuer Schülerkreis

Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.

 

ADRESSE

Paosostraße 8

81243 München

Bayern/Deutschland

E-MAIL-KONTAKT