HINFÜHRUNG ZUR THEOLOGIE UND SPIRITUALITÄT

Symposium in Freiburg 2012,
Arbeitsbereich Pastoraltheologie, Arbeitsbereich Dogmatik und Liturgiewissenschaft,  Theologische Fakultät, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg In Kooperation mit der und Förderung durch die Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung

Ein hörendes Herz - Hinführung zur Theologie und Spiritualität
von Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.

 

 

 

 

 

 

Internationales Symposium am 28. Januar 2012 in Freiburg im Breisgau

"Verleih deinem Knecht ein hörendes Herz," lautete die Bitte des jungen Salomon, die Benedikt XVI. in seiner vielbeachteten Rede im Deutschen Bundestag aufgriff. Der Besuch des Papstes in seiner Heimat hat seither zahlreiche Diskussionen ausgelöst, die meist um aktuelle Themen kreisen: die mögliche Abschaffung der Kirchensteuer, die Zukunft der Ökumene, innerkirchliche Fragestellungen und anderes mehr. Doch was sind die grundlegenden Linien seines theologischen Denkens, woher nährt sich seine Spiritualität, die sich durch alle Ansprachen und Predigten hindurch ziehen? Zu einer solchen theologisch-existentiellen Auseinandersetzung mit dem Werk und dem Denken von Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI. bot das Symposium Hinführung.

 

Programm

09.00  Grußworte Dekan Prof. Dr. Klaus Baumann Theologische Fakultät Freiburg Weihbischof Prof. Dr. Paul Wehrle Erzdiözese Freiburg


09.15  Hauptreferat mit anschließender Aussprache Kurt Kardinal Koch, Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen (Rom)

Die Offenbarung der Liebe Gottes und das Leben der Liebe in der Glaubensgemeinschaft der Kirche


11.00  Pause


11.20  Referat mit Diskussion Prof. Dr. Helmut Hoping (Freiburg)

Das Geheimnis des Sohnes. Zur Christologie Joseph Ratzingers


12.10  Referat mit Diskussion Prof. em. Dr. Hansjürgen Verweyen (Freiburg)

Liturgie in den frühen Schriften Joseph Ratzingers


13.00  Mittagessen im Haus zur Lieben Hand


15.00  Referat mit Diskussion P. Prof. em. Dr. Stephan Horn SDS (Passau)

Zur Spiritualität von Joseph Ratzinger


16.00  Pause


16.30  Runder Tisch mit Kurzimpulsen und anschließender Diskussion

 

  • Prof. Dr. Christoph Ohly (Trier) „Wie erkennt man, was recht ist?“ – Perspektiven einer politischen Sternstunde

  • PD Dr. Michaela C. Hastetter (Freiburg) Intervention in Zeiten der Gottesfinsternis – Zum Programm der Neuevangelisierung

  • Dr. Ioan Moga, rum. orth. (Wien) Neuer Wein aus alten Schläuchen? Die Aktualität der Vätertheologie

  • Abt Dr. Maximilian Heim OCist (Heiligenkreuz bei Wien) Dann weitet sich das Herz. Benediktinische Anmerkungen zu Benedikt XVI.

  • Moderation: Prof. Dr. Achim Buckenmaier (Rom)

18.30 Pontifikalamt im Freiburger Münster Hauptzelebrant und Predigt Kurt Kardinal Koch

Michaela Christine Hastetter, Helmut Hoping (Hg.)

Ein hörendes Herz

Hinführung zur Theologie und Spiritualität von Joseph Ratzinger / Papst Benedikt XVI.


Band 5 (RaSt 5) ist unter ISBN 978-3-791-72471-3 lieferbar.

Im September 2012 ist der fünfte Band der Ratzingerstudien erschienen. Er ist der Tagungsband des Freiburger Symposions „Ein hörendes Herz. Hinführung zur Theologie und Spiritualität von Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.“ vom 28. Januar 2012. Es orientierte sich bei der Themenstellung an der Bundestagsrede von Papst Benedikt XVI. im Rahmen seines Deutschlandbesuches im September 2011 am zentralen Zitat: „Verleih deinem Knecht ein hörendes Herz!“ (König Salomo). Das Symposium verstand sich u.a. als Nachlese des Besuches des Papstes in seiner Heimat.  Mit dieser Veranstaltung sollte aber vorallem eine theologisch-existentielle Auseinandersetzung mit dem Werk und Denken Joseph Ratzingers/Benedikt XVI. stattfinden, um Zugänge zu seiner Theologie und Spiritualität zu ermöglichen. Kurt Kardinal Koch hielt das Hauptreferat über „die Offenbarung der Liebe Gottes und das Leben der Liebe in der Glaubensgemeinschaft der Kirche“ und gab mit Ratzinger selbst einen Leitfaden für die Beiträge der Veranstaltung vor: „Das Einfache ist das Wahre – und das Wahre ist einfach.“ Weitere Autoren sind Hoping, Verweyen, Horn, Ohly, Hastetter, Moga und Heim.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.-Stiftung

Verein Neuer Schülerkreis . bzw. Namensnennung

FOTOS 
ÜBER UNS

Der Verein Neuer Schülerkreis Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. ist mit dem Sitz in München in das Vereinsregister eingetragen.  Er ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschatlichen Ziele. Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereines.

FÜR DEN INHALT VERANWORTLICH

Verein Neuer Schülerkreis

Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.

 

ADRESSE

Paosostraße 8

81243 München

Bayern/Deutschland

E-MAIL-KONTAKT