EKKLESIOLOGIE IM WERK VON JOSEPH RATZINGER 

Tagung des Neuen Schülerkreises in Graz 2010


Ekklesiologie im Werk von  Joseph Ratzinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht

 

 

 

Das Jahrestreffen fand vom 16.-18. April 2010 in Schloss Seggau, Diözese Graz-Seckau, in der Steiermark statt.

Das wunderschön in der Steiermark gelegene und ebenso eindrucksvolle Schloss Seggau war nach Fulda im vergangenen Jahr vom 16. bis 18. April 2010 Tagungsort des "Neuen Schülerkreises" Joseph Ratzinger/ Papst Benedikt XVI. Als Gäste des Hausherrn und Grazer Diözesanbischofs Dr. Egon Kapellari beschäftigte sich der Neue Schülerkreis in diesem Jahr mit der Ekklesiologie im Werk Joseph Ratzingers. Unter der kundigen Erschließung von
P. Dr. Maximilian Heim OCist (Stiepel/Heiligenkreuz) und Univ.-Prof. Dr. Bernhard Körner, die mit exzellenten Referaten das ekklesiologische Denken und Profil des Papstes lebendig werden ließen, gestaltete sich der Samstag als ein intensiver Arbeitstag. An die Vorträge schlossen sich eifrige Diskussionen und wissenschaftlicher Austausch an. Univ.-Prof. em. Dr. Siegfried Wiedenhofer und Dr. Josef Zöhrer, die als Vertreter des Schülerkreises an der Tagung teilnahmen, trugen dabei in vielfältiger Weise zum Gelingen der Veranstaltung bei. Die Möglichkeit, bei den Jahrestreffenen des "Neuen Schülerkreises" die eigenen Forschungsergebnisse zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen, macht die Tagungen zu einem wichtigen Forum für die Nachwuchswissenschaftler. In diesem Jahr beschäftigten sie sich gewinnbringend mit zwei eigenen Arbeiten aus dem Bereich Pastoraltheologie und Kirchenrecht.
Neben dem wissenschaftlichen Arbeiten versammelte sich die Gruppe zum täglichen Stundengebet und zur Feier der Eucharistie, dem Realvollzug des Evangeliums. Eine große Freude war es, dass Mag. Peter Rosegger, der die Tagung vorbildlich organisiert hatte, Bischofsvikar Prälat Dr. Heinrich Schnuderl, Weihbischof Dr. Franz Lackner und nicht zuletzt Diözesanbischof Kapellari zur Feier der Liturgie gewinnen konnte.

Der neue Schülerkreis ist im letzten Jahr um zwei Mitglieder gewachsen. Ihre Anreise wurde jedoch durch den Ausbruch des isländischen Vulkans, der fast den gesamten Flugverkehr Europas lahm gelegt hatte, leider verhindert. Wem es – insgesamt unter widrigen Umständen – gelungen war, in die Steiermark zu kommen, der wurde in großem Maße dafür belohnt. An dieser Stelle möchte sich der "Neue Schülerkreis" ausdrücklich bei Bischof Dr. Egon Kapellari und Peter Rosegger bedanken.

Bericht und Fotos: Manuel Wluka

 

 

 

 

Verein Neuer Schülerkreis . bzw. Namensnennung

FOTOS 
ÜBER UNS

Der Verein Neuer Schülerkreis Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. ist mit dem Sitz in München in das Vereinsregister eingetragen.  Er ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschatlichen Ziele. Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereines.

FÜR DEN INHALT VERANWORTLICH

Verein Neuer Schülerkreis

Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.

 

ADRESSE

Paosostraße 8

81243 München

Bayern/Deutschland

E-MAIL-KONTAKT